… dann sind wir mal weg!

… zweiter Weihnachtstag, morgens 6:00 Uhr am Busbahnhof in Münster … und jetzt geht die Reise los!

Dank Markus Aupert und dem Busunternehmen Elpers durften wir in einem Super-Bus zum Flughafen nach Frankfurt fahren. Tolles Sponsoring – DANKE

Warum so ein großer Reisebus für 8 Personen?? (auf dem Bild von links nach rechts: Irmgard Bonato, Karsten Echte, Marcellus Bonato, Ulrich Wernsing, Jonas Gerlach, Zoe Rath, Johanna Koslowski, Heike Rath) Neben vielen Koffern, Handgepäck und Laptop-Taschen mussten auch noch unsere Fahrräder mit nach Uganda. Die passten nicht mal alle in den Kofferaum, sondern fanden hinter uns in den Busreihen Platz.

Pünktliche Abfahrt, wenig Verkehr, kein Schnee und Glatteis und ein routinierter Busfahrer haben dafür gesorgt, dass wir in 3,5 Stunden inklusive Kaffeepause in Frankfurt am Terminal 1 vorfahren konnten…. nein, wir gebrauchen keine Koffer mehr … es reichte uns!

Nach den großen Anstrengungen beim Ausladen, gab es erst einmal leckere selbstgemachten Nussecken von Petra Gebhard! DANKE Petra.

… Weihnachten, ein Fest der Nächstenliebe und Güte … denn, für uns war der Check-In noch nie so einfach, unkompliziert, schnell und freundlich. Als Dank gab es für die netten Mitarbeiter eine „Merci“.

Security-Check, inkl. Spengstoff-Check an unserem Brotdosen und der Laborzentrifuge – alles gut überstanden, bis auf Karsten’s Feuerzeug ist nichts zurückgeblieben. Nach diesem „Lichtstrahl-Sportprogramm“ waren wir nass geschwitzt und hatten uns den Kaffee wohl verdient.

Mehr von uns später …